Den Basispass Pferdekunde benötigen Sie als Voraussetzung für den Erwerb Ihres ersten Gelände- oder Deutschen Abzeichens sowie der Reitnadel. Diese Prüfung kann von Pferdesportvereinen und Betrieben angeboten werden, die über eine Genehmigung des Landesverbandes (LV) bzw. der Landeskommission (LK) verfügen.
 
 
Der Basispass Pferdekunde ist als Grundlage empfehlenswert. Für weitere Abzeichen im Reit-, Voltigier- und Fahrsport ist er Voraussetzung (Mindestalter 8 Jahre). Ein entsprechender Lehrgang (muss zeitlich aber nicht kompakt sein) ist prüfungsvorbereitend zu besuchen. Ein offizieller Prüfer der Deutschen Reiterlichen Vereinigung (FN) nimmt die Prüfung ab.
 
Was Sie können müssen bzw. was wird von Ihnen verlangt:
 
Im praktischen Teil sollen Sie zeigen, dass Sie den sicheren Umgang mit dem Pferd beherrschen. Im einzelnen:
  • Annähern an ein Pferd
  • Führen, Vorführen und Anbinden eines Pferdes
  • Passieren anderer Pferde
  • Loslassen des Pferdes/Ponys auf der Weide bzw. auf dem Paddock
  • Pferdepflege einschließlich Bandagieren
  • Ausrüsten eines Pferdes einschließlich Satteln und Trensen
  • Pferdeverhalten erkennen
  • Verladen eines Pferdes
Für den theoretischen Teil sollten Sie sich in folgenden Themen auskennen:
  • Pferdeverhalten
  • artgemäßer Umgang mit dem Pferd
  • Fütterung und Fütterungstechnik
  • Grundlagen der Pferdegesundheit
  • Stallräume, Nebenräume und Bewegungsflächen
Für die bestandenen Prüfungen gibt es eine Urkunde und eine Anstecknadel.